Kampa Park

Hier dinierten bereits Julia Roberts, Johnny Depp und Bono von U2. Das Kampa Park auf der Prager Kleinseite hat während seines Bestehens viel erlebt, aber immer an seinem ursprünglichen Konzept festgehalten, welches ihm vor 25 Jahren durch seinen Gründer, den norwegischen Gastronomen Nils Jegens, aufgeprägt wurde.

23. 12. 2019

Dieser kam im Herbst 1994 mit der Idee nach Prag, in der märchenhaften Stadt ein angemessenes kulinarisches Umfeld zu schaffen. Und das ist ihm auch gelungen! Heute gehört das Kampa Park auf der Kleinseite zu den renommiertesten Restaurants der tschechischen Metropole. Nils setzte schon damals auf zeitlose Werte, wie das einzigartige Ambiente der Kampa-Insel mit dem magischen Blick auf die Karlsbrücke und ein stilvolles Interieur mit elegantem Erscheinungsbild. Dies alles krönte er mit erstklassiger Gastronomie. Mit diesem Trumpf punktet er bis heute sowohl beim lokalen Publikum als auch bei Stars von Weltformat.

Chefkoch Marek Raditsch

Chefkoch Marek Raditsch

Obwohl das Kampa Park den Ruf eines skandinavischen Restaurants mit Orientierung auf Fisch und meisterlich zubereitete Meeresfrüchte hat, ist sein erfolgreichstes Gericht von Anfang an das Pfeffersteak. Der zweite Dauer-Hit des Fine-Dining-Menüs ist Heilbutt, und den dritten Platz behaupten unangefochten die delikaten Jakobsmuscheln. Bei den Desserts ist Erdbeer-Cappuccino heute bereits legendär. Weil das Kampa Park einen runden Geburtstag feiert, steht dieses Jahr ganz im Zeichen großartiger Feierlichkeiten in Gestalt zahlreicher interessanter Veranstaltungen und kulinarischer Überraschungen. Der bekannte Chefkoch Marek Raditsch hat beispielsweise ein exklusives Degustations-Dinner verbunden mit Weinen von führenden europäischen Winzern, ein neues Winter-Menü und einige weitere überraschender Neuheiten zusammengestellt. Die Adventszeit eignet sich außerdem wie keine andere für exzellente Festtagsgastronomie, die man im Kampa Park garantiert erlebt.

Weitere Informationen: kampagroup.com