Hotel Mandira – Ein gesundes Ziel für nicht nur ungesunde Zeiten

Eine holistische Perle in Österreich - einzigartige Symbiose aus Ayurveda-Kompetenz, alternativen Heilverfahren und heissen Thermalquellen.

21. 12. 2020

Wir leben in einer bizarren Zeit, in der wir manchmal das Gefühl haben, dass jemand anderer unser Leben steuert. Die digitale Umarmung packt uns wie eine eiserne Lady, das Covid Virus ist Herr unserer Entscheidungen. All dies verändert unsere Leben, verwickelt zwischenmenschliche Beziehungen, schwächt den Körper, bringt Krankheiten mit sich. Mehr denn je ist das Thema  der physischen und geistigen Entgiftung aktuell.

Die Thermenregion Bad Waltersdorf ist eines der beliebtesten Reiseziele in der Steiermark. Nicht nur wegen der lieblichen Landschaft voller Wein, sondern vor allem wegen des heilenden Thermalwassers, das aus einer Tiefe von 1.200 Metern entspringt. Das Thermalwasser stellt auch den Mehrwert im Hotel Mandira dar. Mineralreiches Wasser wirkt nicht nur entspannend auf den Körper. Es ist gut für die Haut und aktiviert das Selbstheilungs- und Immunsystem bei vielen Krankheiten.

Das Hotel ist schon seit langem wegen Ayurveda beliebt. Ayurvedaspezialistin Christina Mauracher, hat das Hotel voriges Jahr übernommen, kurz danach, im März ist der Lockdown gekommen, und die Hotelschließung ist erfolgt. „Wir hatten eine umfangreiche Rekonstruktion geplant, aber nicht so schnell. Am Ende hat die Corona selbst die Entscheidung für uns getroffen. Wir haben die Situation genutzt und haben das gesamte Hotel komplett renoviert … unser Haus ist buchstäblich durch Panchakarma gegangen. Es war eine sehr schwierige Zeit, aber jetzt habe ich das zufriedene Gefühl, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Haus lebt,“ sagt Christina und fügt mit einem entwaffnenden Lächeln hinzu, dass sie fast alle Hexen um Hilfe gebeten hat, dem Haus die bestmögliche Energie zu geben. „Als wir für die ayurvedische Rezeption einen fast zwei großen Meter Amethyst bekommen haben, habe ich gefühlt, dass er die größte Kraft gewesen ist, die unser Haus gereinigt hat. Ich spüre die Auswirkungen jedes Mal, wenn ich daran vorbeigehe.“

Mandiras größte Schatz ist jedoch der Arzt und sein Team von Therapeuten. Dies sind die Hauptsäulen jeder ayurvedischen Kur, mit denen alles steht und fällt. Viele von ihnen im Resort kommen aus Indien und Sri Lanka, der Wiege des traditionellen Ayurveda. Ich habe Dr. Gopakumar gefragt, wie die moderne ganzheitliche Richtung betrachtet wird:   „Ayurveda, das wir hier praktizieren, basiert auf der klassischen Lehre über das Leben, ist aber an die Anforderungen und Bedürfnisse der westlichen Welt angepasst.

In Europa gibt es ein anderes Klima, unterschiedliche Essgewohnheiten, unterschiedliche Zivilisationskrankheiten. Deshalb haben wir das Beste vom klassischen Ayurveda übernommen und an die europäischen Verhältnisse angepasst und unseren eigenen ganzheitlichen Weg eingeschlagen. Das holistische oder ganzheitliche Konzept der Gesundheit kombiniert traditionelles ayurvedisches und naturopatisches Wissen mit der heutigen Medizin-in der Diagnostik, Therapie, Prävention und Behandlung. Alle Rezepturen, therapeutische Programme und Produkte werden von Experten entwickelt und sorgfältig geprüft. 

Der untrennbare Bestandteil jeder ayurvedischen Kur ist die Ernährung. Bunt, lecker, voller Aromen. Es ist unglaublich, wie unsere Geschmacksknospen nach kurzer Zeit belebt werden und wir den ursprünglichen Geschmack von Obst oder Gemüse bis in die kleinsten Nuancen genießen können. Man kennt das Hungergefühl nicht und obwohl es beim Ayurveda nicht in erster Linie darum geht, Gewicht zu verlieren, freut man sich, wenn letztendlich auch ein Paar Kilos verschwinden.

Nur ein Körper, der von Giftstoffen befreit ist, kann allen Hindernissen standhalten, die unser Leben heute mit sich bringt. Es geht jedoch nicht nur darum, umfassend auf weitere Herausforderungen bei Arbeit, Familie oder Umgebung vorbereitet zu sein. Es ist gleich wichtig, imstande zu sein, an sich selbst zu denken. Erst wenn sich eine Person beruhigt, entschleunigt und die Energie im Körper reibungslos fließt, fühlen wir uns selbst. Wir erkennen unsere wahren Gefühle und wirklichen Bedürfnisse. Jeder, der Zeit für sich findet, ist imstande, auf natürliche Art und Weise, alles Unwesentliche aufzugeben. Namaste.

Die Natur hat die richtige Antwort auf fast alle Fragen.
– Christina Mauracher

Natascha Kames, Christina Mauracher und Danuše Siering.


Ayurveda Resort Mandira
Wagerberg 120 | 8271 Bad Waltersdorf | Österreich
www.mandira-ayurveda.at