GASK

In den einzigartigen Räumen des ehemaligen Jesuitenkollegs in Kutná Hora (Kuttenberg) trifft seit nunmehr zehn Jahren barocke Vergangenheit auf bildende Kunst der Gegenwart. Eine der monumentalen Dominanten der Stadt, die sogar auf der Liste des UNESCO-Welterbes steht, beherbergt nämlich bereits eine Dekade lang die Galerie des Mittelböhmischen Bezirks (GASK).

7. 5. 2020

Das zentrale Konzept der Galerie besteht in der Überzeugung, dass Kunst der Schlüssel dazu ist, wie der Mensch sich selbst versteht. Für die Kunst der Moderne und Gegenwart, auf die sich die GASK orientiert, gilt das doppelt. Ihr Kuratoren-Team setzt die Tradition der Galeriegründer fort, die Anfang der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts eine der besten Sammlungen tschechischer moderner Kunst geschaffen haben. Daher hat die Auswahl erstklassiger Kunstwerke der Gegenwart, welche die Öffentlichkeit auch in Zukunft anzusprechen vermögen, für die GASK nach wie vor oberste Priorität. Diesem Ansatz ist zu verdanken, dass in der Galerie ein pluralistisches Mosaik der Kunstszene der letzten Jahre entsteht, die ihre Dynamik und Differenziertheit konsequent abbildet.

Dieses Konzept wird auch in der Dauerausstellung der Galerie Zustand der Sinne / Hinter dem Bild deutlich sichtbar. Die Werke sind hier recht originell aneinandergereiht. Ausgangspunkt der Exposition sind nämlich thematische Paare, die unterschiedliche gegenseitige Bezüge aufweisen und auf die sich die ausgestellten Werke beziehen. Diese Paare können sich ergänzen oder antagonistisch sein, bilden aber in jedem Fall eine Art „polemischen Raum“ zwischen zwei Interpretationsmöglichkeiten. Zusammen mit dem durch das Exponat vermittelten Kunsterlebnis wird die Stimmung der einzelnen Räume durch kurze Zitate oder Aphorismen abgerundet, die den betreffenden Themenkreis in Textform behandeln. Das Ambiente regt die Besucher somit zum Nachdenken und zur Formulierung von Fragen an, auf die in der Gegenwart Antworten zu suchen sind.

Sinne / Hinter dem Bild .

Die Galerie verfügt über acht verschiedene Ausstellungsräume, die sowohl umfangreiche Projekte als auch kleinere Ausstellungen der tschechischen und internationalen Szene zu fassen vermögen. Die GASK legt außerdem Wert auf gleiches Herangehen an Kultur und Bildung und öffnet ihre Türen für Besucher aller Alters- und Gesellschaftsgruppen. Unter Verwendung der Bezeichnung eines der früheren Projekte der Galerie lässt sich sagen, dass es um die Kunst des Verbindens geht – zweifelsfrei eine der wichtigsten Aufgaben von Kunst und Kultur überhaupt.

GASK online!

Die Galerie des Mittelböhmischen Bezirks (GASK) können Sie jetzt auch online besuchen! Über die sozialen Netzwerke finden Sie ihre edukativ präsentierte Sammlung und das sich an Eltern mit Kindern richtende Lektoren-Programm Gemeinsam im Notstand. Darüber hinaus können frühere Ausstellungen virtuell besichtigt werden, einige sogar mit einem Kommentar der Kuratoren. Folgen Sie der Galerie auf Facebook und Instagram unter @galeriegask

Mehr unter: gask.cz