Ayurveda und Ich

29. 10. 2019

ajurveda-sonnhof-4

Ich kam schnell darauf, dass eines der wichtigsten Werkzeuge die ayurvedische Kur ist. Diese beruht auf drei Säulen: Arzt – Therapeut – Medizin. Die Wiege des Ayurveda, Indien und Sri Lanka, bietet eine endlose Auswahl an Ayurveda-Resorts, von wirklich billigen bis hin zu solchen mit astronomischen Preisen, einfache und super-luxuriöse, von Wellness-Ayurveda bis hin zu Heiltherapien. Wie aber den richtigen Ort in Europa finden? Hier ist das Angebot schon bescheidener. Aber gerade diese Destinationen interessieren mich aus einem anderen wichtigen Grund – es ist die einzige Möglichkeit, die Strapazen einer Flugreise und der Zeitumstellung zu umgehen. Für manch einen mag auch eine Überlegung sein, dass die Kuren in Europa weniger radikal als in einigen indischen Resorts sind, viele bevorzugen die Möglichkeit, europäische ayurvedische Kost zu sich zu nehmen, einige brauchen das Gefühl, „ihren“ Arzt in der Nähe zu haben, falls es doch erforderlich werden sollte.

ajurveda-sonnhof-8
ajurveda-sonnhof-5

Sich aufzumachen ins österreichische Hotel European Sonnhof Ayurveda in Tirol ist so, als würde man nach Hause kommen. Seit über 10 Jahren begrüßen hier die gleichen Inhaber, viele Therapeuten, Restaurantmitarbeiter und vor allem ein Arzt ihre Gäste mit einem Lächeln. Wer Dr. Gaurav Sharma nicht kennt, kennt Ayurveda in Österreich nicht. Sein Ruf reicht längst über die Grenzen seines zweiten Zuhauses hinaus. Fünf Tage in der Woche Arbeit, Mittwoch/Donnerstag frei – das galt vom ersten Tage an. „Was machen Sie an den freien Tagen, ist es hier nicht langweilig?“, frage ich zum Abschluss des Vorgesprächs. „Ich langweile mich kein bisschen. Ich habe hier den Führerschein für Auto, Motorrad und Traktor gemacht. Aber vor allem habe ich mir meinen Traum erfüllt – ich habe den Flugschein erworben. Seit meiner Kindheit wollte ich Pilot werden. Aber weil in unserer Familie über Generationen alle Ärzte sind, beschloss mein Vater mit den Worten „ich weiß besser, was gut für dich ist“, dass auch ich Arzt werden sollte. Aber als Erster in der Familie entschied ich mich für ayurvedische Medizin und bedaure diese Entscheidung nicht. Ich bin heute sehr glücklich. Meine Arbeit macht mir Spaß, hatte ich doch schon 26 000 Gespräche mit Patienten. Aber ich kann auch fliegen. In unserem Klub in Kufstein haben wir 8 Flugzeuge, so dass ich mich jeden Tag wenigstens für eine Weile in die Lüfte erhebe.“ Das klingt bewundernswert, aber noch mehr schätze ich sein profundes Wissen, wenn er mittels Diagnose von Puls, Auge und Zunge mit unglaublicher Genauigkeit aktuelle Gebrechen und den emotionalen Zustand beschreibt.

ajurveda-sonnhof

Entschlacken, ohne dabei zu hungern? Dies ist das Verdienst von Chefkoch Zoltan Deli. Pionierarbeit in der europäischen ayurvedischen Küche leisteten aber auch die Hotelinhaber, Familie Mauracher. Lange haben sie Alternativen zu indischen Gewürzen und Kräutern ausprobiert und erforscht. Somit bestehen ihre Detox-Tees nicht nur aus oft unbekannten Ingredienzien, sondern sind auch eine Kombination europäischer Kräuter, viele davon aus der näheren Umgebung.

ajurveda-sonnhof-2

Lisa Mauracher, Hotelmanagerin, ist sich im Klaren, warum für unsereins gerade europäisches Ayurveda geeignet ist. „Philosophie und Ursprungskonzept des Ayurveda stammen aus Indien, wir aber leben, arbeiten, denken und verköstigen uns hier, unter ganz anderen klimatischen Bedingungen. Stressbedingt haben heute viele Leute ein erhöhtes Vata, weshalb sie wieder ins Gleichgewicht kommen müssen. Wir passen Ayurveda so an, dass unseren Gästen Ambiente und Küche zusagen, wo wir auch heimische Kräuter und Gewürze verwenden. Yoga ist bei uns kein Sport, und auch Massagen sind etwas anders als in Indien. Während die herkömmliche ayurvedische Massage schnell und kräftig erfolgt und weniger Öl verwendet, sind unsere Massagen langsamer, sanfter und die Öle sehr vielfältig. Wir stellen sie auch aus heimischen Kräutern her. Außerdem sind die Behandlungstische weicher, nicht nur aus hartem Holz, sondern bequem fast wie ein Bett. Das alles reduziert Vata.

ajurveda-sonnhof-3

Ich liebe die täglichen Yoga-, Meditations- und Qi-Gong-Kurse. Sich anschließend an den See in den Garten zu legen und die umliegenden Alpen, umgeben von dunkelgrünen Wiesen, zu beobachten, baut auch die letzten Überbleibsel von Stress ab. Könnte ich mir diesen Anblick doch in den Koffer packen und nach Berlin mitnehmen!

ajurveda-sonnhof-6
ajurveda-sonnhof-7

PS: In der Weihnachtsausgabe von N&N erscheint der Artikel: Ayurvedische Gewürze aus heimischen Früchten und Kräutern.

Text Danuše Siering